Kontinuität im Content Marketing

Das Projekt „Das Hochhaus. 102 Etagen Leben“ der Berliner Zeichnerin und Architektin Katharina Greve ist ein Paradebeispiel für die Wirksamkeit gut gemachter Serien. Denn sie vermögen es, den Leser freiwillig zu binden.

Wer mit Content Marketing erfolgreich sein möchte, sollte nicht auf den einen großen Knall setzen, sondern sollte eine nachhaltige Content-Strategie verfolgen. Ein hilfreicher Weg, um regelmäßig Leser für einen Corporate Blog oder ein Kundenmagazin zu gewinnen, können mehrteilige Serien sein. Ob über einen umfangreichen Themenkomplex, als Fortsetzungsgeschichte oder in Form eines hilfreichen Glossars. Serien halten Leser bei der Stange und schaffen gute Argumente, einem Blog zu folgen oder die nächste Magazinausgabe in die Hand zu nehmen.

Ein Hochhaus als Abbild der Gesellschaft

Einen vergleichbaren Ansatz verfolgt Comic-Zeichnerin Katharina Greve aus Berlin. Nicht aus unternehmerischem Content-Kalkül, sondern eher aus künstlerischen Erwägungen. Mit Ihrem Projekt „Das Hochhaus. 102 Etagen Leben“ hat die ehemalige Architektin eine Serie der besonderen Art gestartet. Sie hat ein digitales Hochhaus geschaffen und fügt Woche für Woche – jeden Dienstag – eine weitere Etage zeichnerisch hinzu. Jede Woche ergibt sich eine jeweils eigene kleine Comic-Geschichte, die zum Bestandteil einer großen Story wird. Es gibt, wie im echten Leben, viele Verbindungen unter den einzelnen Bewohnern. Wimmelbildartig geht es um menschliche Beziehungen, politische Ansichten und alltägliche Probleme. Gut gezeichnet, stets pointiert und als gutes Abbild unserer Gesellschaft. Viele der Bewohner kennt man aus seinem Alltag. Wer als Betrachter in dem Hochhaus „unterwegs“ ist, wird schnell in seinen Bann gezogen und freut sich auf die nächste Etage.

Im Herbst 2017 soll die Serie enden. Katharina Greve hat für das Projekt neben dem Titel „Bester deutschsprachiger Comic-Strip“ auch sehr viel mediales Feedback erhalten, womit sich der Kreis zum Content Marketing unweigerlich schließt.

 

Auch interessant:

Vorbild Journalismus: Storytelling braucht Konflikte

Erfolgsmessung im Content Marketing

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *